Start News DeinJena Adern von Jena: Neue Lichtskulptur „Blitzbogen“

Adern von Jena: Neue Lichtskulptur „Blitzbogen“

BlitzBogen 7 ist das 27. Teilprojekt der Initiative Adern von Jena, die 2004 von den Stadtwerken Jena-Pößneck, der Stadt und JenaKultur ins Leben gerufen wurde.

Lichtskulptur
Lichtskulptur "Blitzbogen" // Foto: Stadt Jena

Die Initiatoren der Adern von Jena, dem Kooperationsprojekt der Stadtwerke Energie Jena-Pößneck, der Stadt Jena und JenaKultur freuen sich, mit BlitzBogen über ein weiteres Teilprojekt 2022 mit dem Partner Theaterhaus.

Lichtskulptur: Zum 30sten Jubiläum setzt das Theaterhaus mit BlitzBogen 7 ein besonderes Zeichen in Jena, einen leuchtenden Blitz an den Fernwärmeleitungen. Dem aufmerksamen Beobachter wird neben der thematischen Nähe des Blitzes zum Thema Energie auffallen, dass der Blitz aus dem Logo des Theaterhauses „entliehen“ ist. Die Idee und der Entwurf für die Lichtskulptur stammen vom künstlerischen Leiter des Theaterhauses, Maarten van Otterdijk, und seinem Team.

➤ Weitere Nachrichten aus Jena >>

Seine Energie bezieht der Blitz weder aus den Fernwärmeleitungen noch aus plötzlicher Funkenentladung während eines Gewitters, sondern kontinuierlich aus der Kraft der Sonne. Mittels einer Solarfolie, die auf die Fernwärmeleitungen aufgebracht wurde, leuchtet der Blitz in der Nacht.  

Lichtskulptur „Blitzbogen“ // Foto: Stadt Jena

Projektort: Der Projektort befindet sich rund 700 Meter vom Heizkraftwerk entfernt in der Verlängerung der Otto-Eppenstein-Straße nahe dem Gewerbegebiet Jena21 und hat deshalb die Ordnungszahl 7, die sich aus der erfundenen Einheit Rohrmeter ergibt (1 Rohrmeter = 100 Meter). Der Dehnungsbogen der Fernwärmeleitungen bildet an dieser Stelle einen besonders hohen Bogen, unter dem der neue Radweg Jena21 hindurchführt. Hier leuchtet der Blitz in rund fünf Meter Höhe. Ein Ausflug in den Süden Jenas lohnt sich doppelt, denn das Projekt BlitzBogen 7 befindet sich in guter Nachbarschaft. Im April dieses Jahres wurde bereits das Projekt BogenBank 8 fertiggestellt, eine Pausenbank für alle.

Finanzierung und Realisierung 

Planung und Realisierung des Projektes BlitzBogen 7 wurden vom Theaterhaus Jena in Eigenregie übernommen (Roland Hille). Das Projekt wurde von JenaKultur im Rahmen des 30jährigen Jubiläums des Theaterhauses und von den Stadtwerken Energie Jena-Pößneck finanziert.

Veranstaltungen im Eventkalender >>
Info, Newsteam Stadt Jena
Fotos, Stadt Jena