Initiative Innenstadt plant Shopping – Aktionstage

Unter dem Motto „Dein Samstag im Paradies“ organisiert die Initiative Innenstadt Jena ab Juli an jedem zweiten Samstag im Monat Aktionstage im Stadtzentrum. Am 10. Juli, 14. August und 11. September möchte der Verein Menschen aus Jena und der Region mit allerlei Angeboten und Überraschungen ins Zentrum der Lichtstadt locken. Rabatte, Leckereien und Musik sollen den Aufenthalt in der Innenstadt zu einem Erlebnis machen.

Die Aktionstage sind Teil des „Maßnahmenpaket Innenstadt“, ein umfassendes Attraktivitäts-Programm, um die Jenaer Innenstadt nach der Pandemie zu beleben.

„Eigentlich sollte es einen Heimatshoppen Markt geben“, berichtet Michaela Jahn-Neubert, Vorstandsvorsitzende der Initiative Innenstadt. „Da mit der Öffnung der Geschäfte und der Gastronomie viele Ressourcen bei den Gewerbetreibenden gebunden sind, können viele Händler die Organisation eines Marktes nicht stemmen“, so Jahn-Neubert, „weswegen wir ein wenig am Konzept geschraubt haben.“ Der ursprünglich geplante Heimatshoppen Markt wird daher in eine dezentralisierte Form überführt. „So kann jeder Händler seinen eigenen kleinen ‚Markt‘ auf seiner Verkaufsfläche gestalten“, freut sich Jahn-Neubert über das neu entwickelte Vorhaben.

Werbeanzeige:

 

Viele Händler haben sich bereits eigene Aktionen überlegt. Kunden können sich beispielsweise auf Rabattaktionen, Gewinnspiele und kleine Präsente freuen.

„In der Wagnergasse planen die Händlerinnen des Fräulein Meier Fachgeschäfts und des Kabuff einen kleinen Kreativmarkt“, kündigt Jahn-Neubert voller Vorfreude an.

„Dein Samstag im Paradies“

Auch die Jenaer Genießer kommen voll auf ihre Kosten: die Gastronomie „Daheme“ wird beispielsweise eine „Ingwerverkostung“ anbieten. Auch die Gastronomen der Oberlauengasse wie der Restauration „Zur Noll“, „Vom Fass“ und „Brandmarken“ wollen an den Aktionstagen ihre kulinarischen Angebote auf die Straße bringen. Eine musikalische Begleitung soll das innerstädtische Erlebnis schließlich abrunden.

„Wir sind bereits in Absprachen mit einigen hiesigen Künstlern“ kündigt Carsten Müller, Werkleiter JenaKultur an.

In den kommenden Tagen werden über die Social Media Kanäle der Initiative Innenstadt die einzelnen Aktionen der engagierten Vereinsmitglieder angekündigt.

„Die Leute können sich auf jede Menge weitere Überraschungen gefasst machen!“ zeigt sich Jahn-Neubert euphorisch.

Begleitend zu den Aktionen der Jenaer Gewerbetreibenden wird während der Aktionssamstage angestrebt kostenfreies Parken in der Innenstadt zu ermöglichen sowie eine kostenfreie Nutzung des Jenaer Nahverkehrs.

Initiative Innenstadt Dein Samstag im Paradies: Jena plant Erlebnis-Shopping (Foto: Stadt Jena)
Initiative Innenstadt Dein Samstag im Paradies: Jena plant Erlebnis-Shopping (Foto: Stadt Jena)

Bürgermeister Christian Gerlitz sagt: „Damit die ,Samstage im Paradies’ von möglichst vielen Menschen aus Jena und dem Jenaer Umland angenommen werden, werden wir die Parkgebühren  in Jena erlassen. Wir planen zudem die kostenfreie Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs: Unser Antrag wird gerade vom Landesverwaltungsamt geprüft. Diese Maßnahmen reihen sich ein in ein ganzes Bündel von Aktivitäten, wovon der Einzelhandel und die Gastonomen, aber auch die Nutzenden direkt profitieren können.”

Michaela Jahn-Neubert ruft alle Jenaer Einzelhändler und Gastronomen auf, sich der Aktion „Dein Samstag im Paradies“ anzuschließen:

„Wir würden uns freuen, wenn sich möglichst viele Händler und Gastronomen, auch über die Initiative hinaus, beteiligen. Gemeinsam können wir den Menschen einen unvergesslichen und erlebnisreichen Tag in Jena verschaffen!“

Informationen zu „Dein Samstag im Paradies“ und den geplanten Aktionen können auf der Webseite www.innenstadt-jena.de aufgerufen werden sowie auf den Social Media Kanälen der Initiative Innenstadt. Interessierte Gewerbetreibende, die sich an der Aktion beteiligen möchten, können sich an den Verein unter citymanager@innenstadt-jena.de wenden

Informationen aus der Rubrik News/Jena 
Veranstaltungen im Eventkalender >>
Info, Newsteam Stadt Jena
Fotografik, Stadt Jena // JenaWirtschaft