Der Tausend Taten e.V. veröffentlicht in diesem Jahr einen digitalen Adventskalender für alle Ehrenamtlichen, Interessierten und Unterstützer*Innen des Vereins. Auf der Website (www.tausendtaten.de) sowie dem Facebook-Profil wird es jeden Tag vom 1. bis 24. Dezember kurze Videos des Vereins geben, gefüllt mit Rezepten, Gedichten, Geschenkideen oder Anregungen für das Weihnachtsfest.

Die Idee zum Kalender entstand, als in diesem Jahr coronabedingt alle Weihnachtsfeiern und gemeinsamen Aktionen, zum Beispiel auch das traditionelle Weihnachtskino, abgesagt werden mussten. Um den vielen Freiwilligen dennoch für ihr Engagement in diesem Jahr zu danken und ihnen die Vorweihnachtszeit zu versüßen, haben sich die Mitarbeiter*Innen 24 weihnachtliche Themen und Tipps einfallen lassen und zeigen diese in kurzen Videos, die im Dezember täglich auf der Website und der Facebook-Seite des Vereins erscheinen.

Gleichzeitig soll der Kalender auf den Verein aufmerksam machen, um auf digitalem Wege Menschen zu erreichen und um Spenden zu werben. Das Jahr war mit vielen – auch finanziellen – Einschränkungen verbunden: zahlreiche Veranstaltungen mussten abgesagt werden und somit entfielen einige Möglichkeiten, Spenden zu sammeln. Mit der Aktion soll gleichermaßen aktiv um Unterstützung für den Verein und seine tägliche Arbeit im Bereich der Alten-, Kinder- und Jugendhilfe geworben werden. Nicht zuletzt ist es daher auch ein Anliegen, dass der Kalender von vielen Menschen gesehen und zahlreich in verschiedenen Medien geteilt wird.

Digitaler Adventskalender. Mit dem Tausend Taten e.V. durch den Advent

Der Verein Tausend Taten e.V. ruft seit 2011 unter dem Motto “Tausend und Deine Tat! Zeit schenken. Freude gewinnen” in Jena und Umgebung zu bürgerschaftlichem Engagement auf. Derzeit sind etwa 250 Freiwillige in verschiedenen Projekten wie den Paten für Demenz, NAHbarn, den Vorlesepaten und Lesementoren oder den Co*Piloten aktiv und setzen sich in den Bereichen Bildung und Förderung des gesellschaftlichen Zusammenlebens ein.

Info und Grafik/Illustration Tausend Taten e.V.