Home Veranstaltungen in Jena Jenaer Philharmonie JenaKultur Konzert Veranstaltung Jena Donnerstagskonzert № 7 & Freitagskonzert № 5 Mahler-Scartazzini-Zyklus IV
Andrea Lorenzo Scartazzini und Simon Gaudenz ((c) Lucia Hunziker)

Veranstalter

Jenaer Philharmonie

Ort

Volkshaus Jena
Carl-Zeiss-Platz 15, 07743 Jena

Nächstes Event

QR Code
Mai 2022
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen

Datum

Apr 28 2022
Expired!

Uhrzeit

20:00 - 22:00

Donnerstagskonzert № 7 & Freitagskonzert № 5 Mahler-Scartazzini-Zyklus IV

Mahler-Scartazzini-Zyklus der Jenaer Philharmonie wird fortgesetzt.

Am Donnerstag, 28. und Freitag, 29. April um 20:00 Uhr wird der vielbeachtete Mahler-Scartazzini-Zyklus der Jenaer Philharmonie nach coronabedingter zweijähriger Unterbrechung fortgesetzt. Im Zentrum des Donnerstags- und Freitagskonzerts im Jenaer Volkshaus steht nun Gustav Mahlers 4. Sinfonie sowie die Uraufführung von COMPOSER IN RESIDENCE Andrea Lorenzo Scartazzinis „Incantesimo“ für Sopran und Orchester.

Donnerstagskonzert № 7 & Freitagskonzert № 5 Mahler-Scartazzini-Zyklus IV

Seit dem Start des Mahler-Scartazzini-Zyklus in der Spielzeit 2018.2019 schreibt der Schweizer Komponist zu allen Mahler-Sinfonien jeweils ein neues, assoziiertes Orchesterwerk. Unter der Leitung von Generalmusikdirektor Simon Gaudenz spielt die Jenaer Philharmonie zunächst die ersten drei Werke des Zyklus, Scartazzinis „Torso“, „Epitaph“ und „Spiriti“, schließlich folgt die Uraufführung von „Incantesimo“ sowie Mahlers 4. Sinfonie. Scartazzini orientiert sich in seiner Komposition am Finale der Vierten mit dem darin enthaltenen Wunderhorn-Lied „Das himmlische Leben“ und wählt dabei auch für sein neues Werk die Form des Orchesterliedes mit einer Vertonung von Joseph von Eichendorffs „Abendständchen“.

Andrea Lorenzo Scartazzini und Simon Gaudenz ((c) Lucia Hunziker)
Komponist Andrea Lorenzo Scartazzini (blaues Hemd) und Simon Gaudenz, Dirigent Jeaner Philharmonie, Basel, 01.08.2018 / Foto Lucian Hunziker

Solistin ist die Sopranistin Lina Johnson. Mit ihr eröffnet die Jenaer Philharmonie das Konzert mit Karl Weigls Drei Gesängen für hohe Frauenstimme und Orchester, drei vertonte Gedichte der Schriftstellerin, Philosophin und Historikerin Ricarda Huch, die in den Spielplänen eine absolute Rarität darstellen.

Nachrichten aus >> Jena >> Kultur >> Jenaer Philharmonie

Tickets für das Konzert sind in der Jena Tourist-Information, online unter www.jenaer-philharmonie.de sowie ab eine Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse vor Ort erhältlich.

Unter Vorlage der thoska bzw. der MKS-Card bekommen Studierende der FSU und EAH, Schüler*innen der MKS Jena sowie Inhaber*innen des TRIDELTA CAMPUS Kulturticket in der Jena Tourist-Information und an der Abendkasse ohne weitere Zuzahlung ihr Kulturticket.

Programm

Karl Weigl:
Drei Gesänge für hohe Frauenstimme und Orchester

COMPOSER IN RESIDENCE
Andrea Lorenzo Scartazzini:
„Torso“ für Orchester

„Epitaph“ für Orchester
„Spiriti“ für Orchester
„Incantesimo“ für Sopran und Orchester (Uraufführung)

Gustav Mahler:
Sinfonie Nr. 4 G-Dur

Mitwirkende

Lina Johnson, Sopran
Jenaer Philharmonie
Simon Gaudenz, Leitung

Jenaer Philharmonie ((c) JenaKultur, Christoph Worsch)
Jenaer Philharmonie ((c) JenaKultur, Christoph Worsch)

Alle Informationen zu den geltenden Infektionsschutzregeln finden Sie auf der Webseite der Jenaer Philharmonie: https://www.jenaer-philharmonie.de/corona-informationen.html

Veranstaltungshinweis: JenaKultur / Jenaer Philharmonie
Fotos: Jenaer Philharmonie ((c) JenaKultur, Christoph Worsch) // Lorenzo Scartazzini und Simon Gaudenz (c) Lucia Hunziker

X

Das Event ist beendet