Die Stadt Jena warnt: Eiszapfen und Dachlawinen sind eine hohe Gefahr für Passanten.

Durch den Sonnenschein beginnt derzeit die Schmelze oberer Schneeschichten. Dies zeigt sich besonders auf Dachflächen.

Eiszapfen, welche nun an den Regenrinnen wachsen, können schnell herunterfallen. Passanten auf den Straßen sind dadurch unmittelbar gefährdet. Achten Sie stets auf diese Gefahr! Meiden Sie den Aufenthalt direkt unter Eiszapfen.

Die Stadt Jena versucht mit der Feuerwehr neuralgische Punkte zu entschärfen. Dies ist nicht flächendeckend möglich.

Deshalb der deutliche Hinweis: Hausbesitzer stehen in der Pflicht, an ihren Häusern für Sicherheit zu sorgen. Im Schadensfall sind die dafür haftbar. Wenn eine Entfernung der Eiszapfen nicht möglich ist, müssen die Bereiche am Gehweg gekennzeichnet und gesperrt werden. 

Eiszapfen können bei Tauwetter zu Problemen führen. Fotografik – Jenafotografx // Frank Liebold

Da für kommende Woche weiterhin tagsüber Temperaturen über den Nullpunkt angesagt wurden, steigt zusätzlich die Gefahr von Dachlawinen. Auch diese können Personen gefährden, hier natürlich ganz besonders Kinder. Deshalb hier der Appell an die Eltern, Kinder dafür zu sensibilisieren.

Informationen aus der Rubrik News/Jena >>

Informationen der Stadt Jena

Info, Newsteam Stadt Jena

Fotografik, Jenafotografx.de