Ab Montag, 31. Mai und voraussichtlich bis Ende September wird zwischen dem Kreisverkehr am Alexander-Puschkin-Platz und dem Abzweig An der Brauerei gebaut.

Umfangreiche Tiefbauarbeiten beginnt der Zweckverband JenaWasser in der Kahlaischen Straße. Gearbeitet wird ab Montag, 31. Mai und voraussichtlich bis Ende September. Gebaut wird zwischen dem Kreisverkehr am Alexander-Puschkin-Platz und dem Abzweig An der Brauerei. Auf einer Länge von 300 Metern entsteht eine neue Trinkwasserhauptleitung mit einem Durchmesser von 40 Zentimetern, die das Trinkwasser vom Wasserwerk Burgau zum künftigen Hochbehälter Rautal in Jena-Nord transportieren soll. Gleichzeitig werden die vorhandenen Trinkwasserversorgungsleitungen und Hausanschlüsse erneuert. JenaWasser investiert etwa 500.000 Euro in das Vorhaben.

Es kommt zu folgenden Einschränkungen:

👉 Ab Montag: Halbseitige Sperrung zw. Kreisverkehr und An der Brauerei.
👉
Stadtauswärts: Umleitung über Sellierstraße – Hainstraße wird ausgeschildert.
👉
Stadteinwärts: Kann als Einbahnstraße befahren werden.
👉
Die Einschränkungen gelten ungefähr bis Mitte Juli.
👉
Weitere Baumaßnahmen werden rechtzeitig angekündigt.

Um die Einschränkungen für die Autofahrer so gering wie möglich zu halten, werden die Arbeiten von JenaWasser mit der Instandsetzung der Straßenbahngleise durch den Jenaer Nahverkehr und dem Neubau der Leutrabrücke am Kreisverkehr durch den Kommunalservice Jena koordiniert. Dafür wird das Baufeld in einzelne Abschnitte unterteilt und teilweise an verschiedenen Punkten gleichzeitig gearbeitet. Daraus ergeben sich je nach Baufortschritt unterschiedliche Verkehrsführungen, die entsprechend angekündigt und beschildert werden.

Zum Baubeginn ab Montag wird zwischen Kreisverkehr und An der Brauerei unter halbseitiger Sperrung gearbeitet. Stadtauswärts wird eine Umleitung über die Sellierstraße – Hainstraße – An der Brauereiausgeschildert. Die stadteinwärtige Fahrtrichtung bleibt dabei als Einbahnstraße bestehen. Diese Bauphase wird voraussichtlich bis Mitte Juli andauern. Im weiteren Verlauf wird auch eine Vollsperrung der Kahlaischen Straße nötig sein. Diese wird rechtzeitig angekündigt.

Umfangreiche Tiefbauarbeiten in der Kahlaischen Straße beginnen // Symbolfoto Pixabay
Umfangreiche Tiefbauarbeiten in der Kahlaischen Straße beginnen // Symbolfoto Pixabay

Der Zweckverband JenaWasser bittet für die Einschränkungen um Verständnis.

Die Baumaßnahme in der Kahlaischen Straße steht im Zusammenhang mit dem Bau des neuen Trinkwasserhochbehälters im Rautal. Wie bereits in der Dornburger- und Erich-Kuithan-Straße sowie im Spitzweidenweg werden die letzten noch fehlenden Abschnitte für die Verbindungstrasse vom Wasserwerk Burgau nach Jena-Nord errichtet. Der Hochbehälter Rautal soll Ende des Jahres ans Netz gehen. Er wird Jenas zweitgrößter Wasserspeicher sein und ist eines der zentralen Projekte im Wasserversorgungskonzept 2040 für Jena und die Region.

Informationen aus der Rubrik News/Jena >>

Veranstaltungen im Eventkalender >>

Info, Stadtwerke Jena // JenaWasser

Fotografik / Symbolfoto, Pixabay