Yoga für die Ukraine – Workshop am 19. März zugunsten der Kriegsflüchtlinge

Am Samstag von 11.00 bis 14.00 Uhr – Ein Zeichen für den Frieden setzen

Um gegen den Krieg in der Ukraine zu protestieren und den Kriegsflüchtlingen in Thüringen zu helfen, richten die Yogalehrerinnen Franca Rudolph und Kristina Schraps einen Yoga-Workshop aus. Mit dem Workshop „Yoga für die Ukraine“ am Samstag, dem 19. März 2022, von 11 bis 14 Uhr wollen die Jenaerinnen ein Zeichen für den Frieden setzen und Spenden für Ukraineflüchtlinge sammeln.

Weitere Nachrichten aus >> Jena >>

Im Workshop bieten sie verschiedene Yogaeinheiten an: von kraftvoll und dynamisch bis ruhig und regenerierend. Ronny Pietsch, der Inhaber der Tanzschule führbar, unterstützt das Projekt und stellt dafür seine Räume kostenfrei zur Verfügung.

Die Yogalehrerinnen Franca Rudolph (l.) und Kristina Schraps bieten einen Yoga-Workshop an, um Flüchtlingen aus der Ukraine zu helfen. (Foto: Tobias Manß)
Die Yogalehrerinnen Franca Rudolph (l.) und Kristina Schraps bieten einen Yoga-Workshop an, um Flüchtlingen aus der Ukraine zu helfen. (Foto: Tobias Manß)

Yoga-Workshop vor Ort oder digital

„Wir möchten uns aktiv an der Hilfe für die Ukraine beteiligen und freuen uns über viele Yoginis und Yogis, die mit uns ihre Matten für den guten Zweck ausrollen“, sagt Franca Rudolph. Und wer nicht nach Jena kommen will, kann auch an anderen Orten teilnehmen, denn der Workshop wird digital übertragen.

Ob vor Ort in der Tanzschule fürhrbar (Am Güterbahnhof 1, 07743 Jena) oder online via Zoom, statt einer Teilnahmegebühr wird um eine Spende von 30 Euro gebeten, die direkt an die Bürgerstiftung Jena-Saale-Holzland für das Projekt „Ukraine – Jena hilft“ überwiesen wird.

Veranstaltungen in Jena

August 2022
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen

Die Bürgerstiftung koordiniert die Hilfsprojekte in der Region, kümmert sich um die ankommenden Flüchtlinge und stellt deren Versorgung sicher. Die Praxis Dr. Alexander Winkler & Kollegen wird den Betrag aufstocken. „Unterstützen auch Sie das Projekt“, ruft Kristina Schraps auf und hofft auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Die Zugangsdaten zum Zoom-Meeting werden auf Anfrage per E-Mail an info@jena-yoga.de zugeschickt. Sie sind auch einsehbar auf der Website: www.jena-yoga.de.

Veranstaltungen im Eventkalender >>
Info, Axel Burchardt
Fotografik, Tobias Manß