Der Trimm-Dich-Pfad an der Lichtenhainer Brücke in der Oberaue ist ab sofort wieder für alle Sportinteressierten freigegeben.

Zwei der drei Fitnessgeräte, die niedrige Barrenkombination und die Klimmzugstangen, sind nach Reparaturarbeiten wieder nutzbar.

Nachdem bei einer Routinekontrolle durch den Kommunalservice Jena (KSJ) im September letzten Jahres festgestellt wurde, dass der eingebrachte Fallschutz aufgrund von Regenfällen unter Wasser steht, mussten die Stationen gesperrt werden. Zunächst wurde der gesamte Fallschutz entfernt und der Wasserpegel an den einzelnen Geräten über mehrere Wochen beobachtet.

Weitere Jenaer Nachrichten >>

Dabei stellte sich heraus, dass der Parallelbarren dauerhaft von Wasser umspült war. Dies führte nach Abwägung verschiedener Ertüchtigungsoptionen zur Entscheidung, dieses Gerät auf einen nahegelegenen Standort in Richtung Laufhalle zu versetzen.

Nach Instandsetzung ist der Trimm-Dich-Pfad wieder nutzbar. Foto: Stadt Jena
Nach Instandsetzung ist der Trimm-Dich-Pfad wieder nutzbar. Foto: Stadt Jena

Fallschutz steht unter Wasser – Trimm-Dich-Anlage vorübergehend gesperrt

“Die Fundamente der dritten Station müssen noch bis Mitte nächster Woche trocknen, danach wird auch dieses Gerät wieder für die Nutzung freigegeben”, berichtet Sportdezernent Benjamin Koppe. Die gut frequentierte Anlage stößt auf ungebrochen großes Interesse.

Veranstaltungen in Jena

August 2022
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen

Eine zügige Instandsetzung noch vor dem Frühjahr dieses Jahres war daher angezeigt. “Der Bedarf, sich im freien Raum sportlich zu betätigen, steigt von Jahr zu Jahr. Dem Auftrag vom Stadtrat, nach weiteren Standorten zur Realisierung solcher Angebote zu suchen, wollen wir in der nun beginnenden Sportentwicklungsplanung nachkommen” so Koppe.

Veranstaltungen im Eventkalender >>
Info, Newsteam Stadt Jena
Fotografik: Stadt Jena